Sophienkirche

Die Christengemeinschaft

Gemeinde in Oldenburg

Partner

Forum Zukunft

Logo

Das FORUM ZUKUNFT der Christengemeinschaft in Oldenburg ist ein freier, persönlich verantworteter Zusammenschluss von Menschen im Umfeld der Christengemeinschaft in Oldenburg.

Die Zusammenkünfte des Forums und andere Aktivitäten werden von einem Initiativkreis koordiniert. Das Forum ist Mitglied der Klima-Allianz Oldenburg und arbeitet mit anderen Gruppen und Initiativen zusammen, die sich für eine gerechte und solidarische Zukunft in der globalisierten Welt einsetzen. Frieden und die Wahrung der Menschenrechte sind dabei unverzichtbare Bausteine.

Werkstatt Zukunft

Logo







Unser Forum Zukunft ist gemeinsam mit weiteren Partnern aus der Zivilgesellschaft Träger des Projektes Werkstatt Zukunft.

Werkstatt Zukunft ist eine Veranstaltungsreihe sowie eine TV-Sendereihe zu Zukunftsthemen wie Nachhaltigkeit, Frieden, Gerechtigkeit in Zusammenarbeit mit dem Lokalsender Oldenburg eins.

Seit einiger Zeit legt das Werkstatt-Team einen Schwerpunkt seiner Arbeit auf Schul- und Jugendprojekte. Alle Videos sind auf einem eigenen YouTube-Kanal dauerhaft verfügbar.

Ausführliche Informationen und Links finden Sie auf der Website von Werkstatt Zukunft


Oldenburger Zukunftstage

Logo















Vom 18.-20. Mai 2018 veranstaltete unser Forum Zukunft zum vierten Mal gemeinsam mit vielen Partnern die Oldenburger Zukunftstage im städtischen Kulturzentrum PFL.

Alle Informationen zu Programm und Referenten finden Sie auf der Website der Oldenburger Zukunftstage

Klima-Allianz Oldenburg

Der Klima-Allianz-Oldenburg gehören inzwischen sechzehn Organisationen an (darunter unser FORUM ZUKUNFT), die sich gemeinsam für einen schonenden Umgang mit unseren Ressourcen und für Gerechtigkeit im Zusammenhang mit den die ganze Erde betreffenden Klimafragen einsetzen. Weitere Informationen und die Ankündigung der Veranstaltungen finden Sie hier

Inklusives Stadtquartier
auf dem ehemaligen Bahlsengelände

“Dorfplatz“Wir konnten die Sophienkirche im Rahmen eines von uns gemeinsam mit anderen Initiativen entwickelten innovativen städtebaulichen Projektes bauen. Durch die Initiative von Menschen aus unterschiedlichen sozialen Arbeitsfeldern ist auf einer früheren Industriefläche in Osternburg in den letzten Jahren ein inklusives Stadtquartier entstanden, in dem über 200 Menschen mit und ohne Behinderung leben und arbeiten (im Bild der „Dorfplatz“ im Zentrum des Geländes). Die verschiedenen gemeinnützigen Einrichtungen sind unabhängig voneinander, Plan Bahlsengelände arbeiten aber zum Vorteil aller Beteiligten zusammen. Aus dieser Zusammenarbeit ist auch das jährliche gemeinsame Sommerfest entstanden.

Die Einrichtungen im Überblick:

Baumhaus betreibt auf dem Gelände ein Wohnheim und verschiedene Werkstätten für Menschen mit Behinderung, außerdem gibt es Wohnungen für betreutes Wohnen. Mit dem Café Herz, der Fahrradwerkstatt und der Seifenvilla bieten die Werkstätten allen Oldenburgern ihre Dienste an. Website

Sportivo e.V.: der inklusive Sportverein nutzt die Sporthalle der Freien Waldorfschule, die ebenfalls auf dem Gelände gebaut werden konnte. Er ist im Rahmen von Baumhaus entstanden. Website

Heilpädagogischer Schulzweig der Freien Waldorfschule: im Schulhaus an der Stedinger Straße werden rund 100 Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichem Förderbedarf unterrichtet und betreut. Website

Sporthalle der Freien Waldorfschule: Die Waldorfschule konnte auf dem Gelände ihre Sporthalle und weitere Schulräume errichten. Die Sporthalle wird auch von der benachbarten Graf-Anton-Günther-Schule und den Osternburger Sportvereinen genutzt. Eine Etage im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Firma Bahlsen ist an weitere Nutzer vermietet. Website

Hermine-Kölschtzky-Haus: das Mehrgenerationen-Wohnhaus mit 38 Wohneinheiten wurde von der Hermine-Kolschtzky-Stiftung errichtet und wird vom Verein Lebenskreise e.V. betrieben. Dieser plant auch das

Wohn-Pflegehaus „CelaVie“, das auf einem benachbarten Grundstück Anfang 2015 bezogen worden ist. Website Lebenskreise - Website CelaVie

Kinderkrippe Sternenwiege: die Krippe im Hermine-Kölschtzky-Haus bietet Betreuung für 15 Kinder im Alter unter drei Jahren.

Wohnmix: auf einem benachbarten Grundstück ist 2012 ein weiteres Wohnprojekt mit 21 Wohneinheiten bezugsfertig geworden. Website

Sophienkirche: für uns als Gemeinde bedeutet der Standort auf dem ehemaligen Bahlsengelände eine große Bereicherung durch eine lebendige Nachbarschaft, in der gegenseitige Hilfe gelebt wird. Gruppen aus den anderen Einrichtungen sind regelmäßig bei uns zu Gast und wenn uns Räume fehlen, finden wir sie in unserer Nachbarschaft. Gemeinsame Projekte wie das jährliche Sommerfest sind fester Bestandteil unseres Gemeindelebens.

COOB-Gemeindeverbund

COOB GemeindeverbundDie Gemeinden der Christengemeinschaft im Nordwesten arbeiten im Verbund „COOB“ (Cuxhaven – Ottersberg – Oldenburg – Bremen) zusammen. Seit einiger Zeit ist auch Osnabrück dazu gekommen, ohne dass wir unserer Bezeichnung ein drittes „O“ eingefügt haben.

Pfarrer und Gemeinderäte treffen sich regelmäßig zu Konferenzen, Gemeindetage und weitere Projekte führen die Gemeinden zusammen. So ist ein lebendiger Austausch möglich und manche Veranstaltung gelingt im größeren Rahmen besser.

Informationen über die Partnergemeinden finden Sie hier
Bremen - Cuxhaven - Osnabrück - Ottersberg


Nach oben